Uporabni¹ke straniKo¹arica artiklovPo¹ljite e-mailDodaj med priljubljene

EINLADUNG  - CALL FOR PAPERS

15th International Symposium on School Life and School History Museums & Collections

15.  mednarodni  simpozij  muzejev  in  zbirk  o  ¹olskem  ¾ivljenju  in   zgodovini  ¹olstva

    15. Internationales Symposium der Schulmuseen und Schulgeschichtlichen Sammlungen    

 

Vernetzung im Bereich Bildung. Der Einfluss von Lehrpersonen und deren Berufsorganisationen auf die Entwicklung der Schule und des Bildungswesens (historische und museologische Aspekte)

Creating links in education / Povezovanje v ¹olstvu / Conexiones en la Educación

Ljubljana (Slowenien), 26. – 29. 6. 2013

Organisation: Slovenski ¹olski muzej / Slowenisches Schulmuseum; ZZDS / Historisches Verein für Slowenien; ICOM Slowenien

Deadline for the proposal of abstacts submission:  20. Januar 2013

 

                                                                                          for all details see: detailed CALL FOR PAPERS (English)   Symposium Website: http://www.ssolski-muzej.si/slo/symposium2013.php

 

Das Symposium will den Einfluss der Lehrpersonen und ihrer Standesorganisationen auf die Entwicklung der Schule, das Bildungswesen und die Pädagogik würdigen. Lehrergewerkschaften und ihre Netzwerke prägen die Ausbildung der Angehörigen ihres Berufstandes und deren Weiterbildung mit. Sie begleiten bildungspolitische Entscheide oder thematisieren aktuelle Fragen in Schule und Gesellschaft. Dazu gehören zum Beispiel Veranstaltungen, Publikationen oder gar die Unterstützung von Schulmuseen.

Welchen Einfluss üben einzelne Lehrpersonen aus? Welche Bedeutung kommt den Lehrerorganisationen zu, welche Wirkung erzielen sie regional oder gar national? Welche Entwicklung stellen wir fest? Verlieren sie an Bedeutung oder gewinnen sie an Einfluss? Wie verändert sich das Berufsbild? Dies sind einige Fragen, welche am Symposium diskutiert werden sollen. Beiträge, die Ergebnisse über regionale Aspekte hinaus basierend auf der Arbeit mit Quellen und Objekten aus den schulgeschichtlichen Archiven und den Beständen von Schulmuseen vorstellen, interessieren besonders. Präsentationen von Ausstellungen oder Projekten zur Thematik sind willkommen.

Das Symposium begrüsst nicht nur Beiträge von Mitgliedern schulgeschichtlicher Sammlungen und Schulmuseen, sondern auch von Wissenschaftern und Dozierenden im Bereich Geschichte der Pädagogik und Bildung an Universitäten und Fachhochschulen.

In Ergänzung zum Themenschwerpunkt sind Präsentationen erfolgreicher, aktueller Forschungs- und Museumsprojekte der Schulgeschichte erwünscht.

Veranstaltungssprache ist Englisch. Die Plenumsveranstaltungen werden maximal 15- bis 20- minütige Präsentationen umfassen (Detailprogramm folgt). Weiter sind parallel geführte Workshops mit Präsentationen vorgesehen.

Zusätzlich werden während 90 Minuten in drei parallelen «Babel» Veranstaltungen je vier bis fünf kürzere Beiträge in der jeweiligen Muttersprache der Referentin oder des Referenten gehalten und diskutiert. Die drei Sprachgruppen sind Germanisch (Deutsch u. andere germ. Sprachen),  Romanisch (Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch) und Slawisch.

Leider kann den Referentinnen und Referenten kein Honorar ausbezahlt werden. Konferenzteilnahmegebühr (conference fee) als auch die Reise- und Unterkunftspesen gehen zulasten der Referentin und des Referenten.

 

For all details (proposal abstracts, conference fee, accomodation, venue, scientific committee, post-symposium publication) see detailed CALL FOR PAPERS (in English):

 http://www.ssolski-muzej.si/slo/symposium2013.php

Symposium: Mittwoch, 26. Juni 2013, bis Samstag, 29. Juni 2013

Programm: Mittwoch, 26. Juni 2013, Eröffnung um 16.00 Uhr.

Donnerstag und Freitag, 27. und 28. Juni 2013, Tagesprogramm mit Präsentationen und Workshops

Samstag, 29. Juni 2013: Halbtagesprogramm bis Mittag, danach fakultative Exkursion

Die Einreichung von Beiträgen (englische Zusammenfassung) ist bis 20. Januar 2013 an folgende E-mail Adresse erbeten: 2013symposium15@gmail.com

Genehmigung der Beiträge durch den wissenschaftlichen Beirat: 20. Februar 2013. 

Referentinnen und Referenten sind aufgefordert ihre Beiträge nach dem Symposium in schriftlicher Form in Englisch bis am 20. September 2013 an   2013symposium15@gmail.com zu senden. Die Organisatoren des 15. Symposiums werden die Beiträge in einer Publikation (als Spezial Nummer der Zeitschrift ©olska kronika / Schulchronik http://www.ssolski-muzej.si/slo/schoolchronicles.php ) zusammenfassen.

Koordination:  dr. Branko ©u¹tar, Museumsrat, Slovenski ¹olski muzej/Slowenisches Schulmuseum, Ljubljana, Pleènikov trg 1, 1000 Ljubljana – Slovenija / Slowenien; e-mail: branko.sustar@guest.arnes.si

Kontakt - Postadresse: 15th Symposium 2013, Slovenski ¹olski muzej / Slovenian School Museum / Slowenisches Schulmuseum, Pleènikov trg 1, 1000 Ljubljana, Slovenia;     www.ssolski-muzej.si        Email-Adresse: 2013symposium15@gmail.com

 

HERZLICH WILLKOMMEN! / LOOKING FORWARD TO WELCOME YOU IN LJUBLJANA

Organising Committee of  15th Symposium 2013

German version of CALL FOR PAPERs is available thanks to Dominik Joos, Schulmuseum Amriswil (Switzerland)

 
prijavi se na novice
išči po strani
Slovenski šolski muzej
Plečnikov trg 1, 1000, Slovenija,
e-pošta: solski.muzej@guest.arnes.si,
telefon: +386 01/251-30-24 (uprava),
+386 01/251-31-27 (kustosi),
+386 01/251-31-63 (knjižnica)
Produkcija: Spletne re¹itve Sloway